Language: English  /  Deutsch

Menu

Assoziierte

Abdul-Ahmad Rashid

Abdul-Ahmad Rashid ist Journalist, Islamwissenschaftler und Muslim. Er wurde am 7.11.1964 als Sohn eines Afghanen und einer Deutschen in Köln geboren und ist dort aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte er in Köln, Bonn, Damaskus und Kairo Islamwissenschaft, Germanistik und Vergleichende Religionswissenschaft. Über eine Ausbildung zum Buchhändler nach dem Studium kam er zum WDR in Köln, wo sein Interesse für den Journalismus geweckt wurde. Er absolvierte eine Hospitanz in der Redaktion „Religion und Gesellschaft“ des Deutschlandfunks und hat seit Februar 2000 als freier Hörfunkjournalist für die ARD-Anstalten gearbeitet, wo er sich besonders mit Themen im Zusammenhang mit dem Islam in Deutschland auseinandersetzte. Zudem hat er mehrere Reisen in den Nahen Osten unternommen und darüber in zahlreichen Beiträgen berichtet.

Abdul-Ahmad Rashid spricht fließend Arabisch und Dari (Afghanisch). Mit seiner Arbeit möchte er zu einem besseren Verständnis des Islam in der westlichen Gesellschaft beitragen. Abdul-Ahmad Rashid ist außerdem Gründungsmitglied des „Muslimischen Forum Deutschland“, des „Zukunftsforum Islam“ der Bundeszentrale für politische Bildung, des europäischen Netzwerkes „CEDAR“ sowie Vorsitzender des „Vereins zur Errichtung eines Deutschen Muslimtags“.

nach oben