Language: English  /  Deutsch

Menu

Aktuelles

Saudi-Arabiens radikalisierender Einfluss auf Deutschlands Muslime

Biskup, Lennart: Saudi-Arabiens radikalisierender Einfluss auf Deutschlands Muslime. Januar 2017.

„Das Königreich Saudi-Arabien betreibt die weltweite Verbreitung seiner wahabitischen Staatsreligion, welche die ideologische Grundlage für fundamentalistische und jihadistische Gruppierungen und Bewegungen überall auf dem Globus liefert. Auch in Deutschland und anderen europäischen Staaten ist die Monarchie bestrebt, muslimische Minderheiten zu indoktrinieren.
Das vorliegende Paper untersucht vor diesem Hintergrund die personellen, finanziellen und organisatorischen Kanäle saudischer Einflussnahme auf islamische Organisationen, Vereine und Verbände in Deutschland und zeigt Ansätze bestehender Netzwerke auf.“

Den vollständigen Artikel können Sie hier herunterladen.

Publikationen

Burka und Kalaschnikow. Mediale Inszenierungen von Jihadistinnen

08.02.2017, 19 Uhr
Museum Angewandte Kunst, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt

Vortrag von Prof. Dr. Susanne Schröter im Rahmenprogramm des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" zur Ausstellung "Unter Waffen. Fire & Forget 2" im Museum Angewandte Kunst

Veranstalter: Museum Angewandte Kunst in Kooperation mit dem Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen"

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Rahmenprogramm

Konferenzen 2017

Weitere Informationen folgen.

Termine
Termine FFGI-Vortragsreihe


Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam

In muslimisch geprägten Staaten und in den muslimischen Diaspora-Gemeinschaften Europas gewinnen Islamismus und islamischer Fundamentalismus zunehmend an Bedeutung. Diese Entwicklung birgt erheblichen sozialen und politischen Sprengstoff. Gleichzeitig erarbeiten muslimische Intellektuelle und Gelehrte weltweit Konzepte eines Islams, der mit Demokratie, den Menschen-, Frauen- und Kinderrechten sowie humanistischen Idealen kompatibel ist.

Das Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam versteht sich als Think Tank, der diese Dynamiken wissenschaftlich analysiert und ihre Relevanz für Deutschland herausarbeitet. Es verbindet regionale und nationale mit transnationalen und globalen Perspektiven und ist in der Lage, Zusammenhänge herzustellen und staatliche so wie zivilgesellschaftliche Akteure zu beraten.