Language: English  /  Deutsch

Veranstaltungsarchiv

FFGI-Vortragsreihe

Die Vortragsreihe des FFGI findet am Exzellenzcluster „Herausbildung normativer Ordnungen“ statt und befasst sich mit kulturellen und politischen Transformationen postkolonialer Gesellschaften sowie mit Problemen der Formierung einer multikulturellen deutschen Moderne. Der Fokus der Vorträge liegt vornehmlich auf aktuellen Entwicklungen in islamischen Gesellschaften und Gemeinschaften sowie auf Dynamiken der Transformationsprozesse.

Termine weiterer Vorträge finden Sie hier.

2017

Do. 12. Januar
Constantin Schreiber (Tagesschau, ARD): Was in deutschen Moscheen gepredigt wird – ein Erfahrungsbericht.
Do. 19. Januar
Bele Grau (Universität Frankfurt): Frauenrechtsaktivismus in Afghanistan: Widerstand und Geschlecht in komplexen Machtstrukturen
Do. 26. Januar
Dr. Aysun Yasar (Universität Bayreuth): Die Entstehung und Entwicklung der Türkisch Islamischen Union der Anstalt für Religion e.V. (DITIB) zwischen Staat und Religion
Do. 9. Febraur
Prof. Dr. Tilman Nagel (Göttingen): Den Islam ernstnehmen!
Di. 25. April
Prof. Dr. Gilles Kepel (Institut d'Études Politiques de Paris): The Jihad out of the Banlieues
Do. 11. Mai
Dr. Carolin Görzig (Universität Halle): Wie „Terroristen“ lernen
Do. 18. Mai
Dmitry Foryy (Universität Siegen): Die Entwicklung des politischen Islam in Russland am Beispiel der Wolga-Ural Regionen und Nordkaukasus
Mi. 24. Mai
Do. 29. Juni
Dr. Günter Seufert (SWP Berlin): Türkei: Der Bezug auf religiöse Begriffe und Konzepte im Diskurs der Regierungspartei
Do. 6. Juli
Prof. Dr. Ednan Aslan (Universität Wien): Islam europäischer Prägung

2016

Do. 15. Dezember
Prof. Dr. Ruud Koopmans (Humboldt-Universität Berlin): Assimilation oder Multikulturalismus: Kulturelle Bedingungen gelungener Integration.
Do. 14. Juli
Prof. Dr. Ömer Özsoy (Frankfurt): Islamische Theologie im Spannungsfeld zwischen Binnen- und Außenperspektive am Beispiel der Koranforschung
Do. 30. Juni
Prof. Dr. Sabine Damir-Geilsdorf (Köln): Konstruktionen des Frühislam durch deutsche Muslime in der Gegenwart und die unterschiedlichen Konsequenzen solcher Projektionen
Do. 16. Juni
Dominic Musa Schmitz (Mönchengladbach): Ich war ein Salafist: Meine Zeit in der islamistischen Parallelwelt
Do. 09. Juni
Prof. Dr. Mathias Rohe (Erlangen): Religiös-kulturelle Streitschlichtung und „Paralleljustiz“ – Eine Herausforderung für das deutsche Recht?
Do. 19. Mai
Muhammad Ali Awan (Frankfurt): Transgender and Human Rights Issues in Pakistan. A case study of Pakistani hijra community
Mi. 03. Februar
Dr. Yüksel Sezgin (Syracuse University, NY): Democratizing “Shari’a”: How Liberal Democracies Apply and Regulate Muslim Family Laws
Mi. 20. Januar
Prof. Dr. Kabir Tambar (Stanford University, California): Brotherhood in Dispossession: State Violence and the Minority Question in Turkey

2015

Mi. 16. Dezember
Prof. Dr. Marie-Claire Foblets (Max-Planck-Institut, Halle): Accommodating Islam within the Framework of Western Legal Thinking. An Impossible Mission?
Mi. 02. Dezember
Prof. Dr. Olivier Roy (European University, Florence): When and Why does a Religious Norm Become Unacceptable in the Public Space?
Mi. 25. November
Stadträtin Dr. Nargess Eskandari-Grünberg (Dezernat XI - Integration, Frankfurt): Chancen und Herausforderungen einer diversen Gesellschaft
Mi. 11. November
Prof. em. Dr. Rudolf Steinberg (Goethe-Universität Frankfurt): Toleranz und religiöse Pluralität am Beispiel von Kopftuch und Burka
Mi. 28. Oktober
Prof. Dr. Alison Dundes Renteln (University of Southern California): Recognizing the Human Right to a Name and the Implications for Giving and Changing Personal Names
Do. 09. Juli
Dr. Abdel-Hakim Ourghi (Uni Freiburg): Der Koran als Text. Mekkanische und medinensiche Verse
Do. 25. Juni
Prof. Dr. Bekim Agai (Uni Frankfurt): Jenseits der Hohlphrasen von Extremismusprävention – Muslimische Jugendarbeit als Herausforderung für Pädagogik und Theologie.
Do. 18. Juni
Irfan Ortac (Christl.-Ezidische Gemeinde): Kurdische Eliten im Irak
Do. 28. Mai
Seyran Ateş (Berlin): Braucht der Islam eine sexuelle Revolution?
Do. 21. Mai
Ursulina Hadulla: Homosexualität im Iran. Betrachtungen zu Geschlechterpolitik und Sex-Gender-Dualismus in der Islamischen Republik
Do. 30. April
Hptm. Christoph Lammel: Der Afghanistaneinsatz aus persönlicher Perspektive. Ziele und Grenzen des Comprehensive Approach im Raum Kunduz
Do. 16. April
Dr. Thomas Gugler (Uni Münster): Pakistan – Epizentrum des modernen Jihadismus?
Do. 05. Februar
Abdul-Ahmad Rashid (ZDF-Forum am Freitag): Als Muslim bei Pegida

Do. 29. Januar
Prof. Dr. Susanne Schröter: „Gott näher sein als seiner eigenen Halsschlagader“ — Muslime in Wiesbaden. (Flyer zum Vortrag)

Do. 22. Januar 2015
Prof. Dr. Annette Hornbacher: Von Touristen und Terroristen: Hindu-Balinesische Perspektiven und Dynamiken im Austausch mit dem Islam

2014

Do. 18. Dezember
Lamya Kaddor: Liberaler Islam in Deutschland

Do. 11. Dezember
Prof. Dr. Hande Birkalan-Gedik (Istanbul): Gender-Regimes in Turkey

Do. 06. November
Dr. Dominik Müller: Staatliche Glaubenskontrolle und Subversion in Brunei Darussalam

Do. 30. Oktober
Errol Babacan: Demokratische Autonomie in Nord-Syrien: ein Gegenmodell zur  Konfessionalisierung und Militarisierung sozialer Konflikte im  nahöstlichen Raum

Do. 03. Juli
Prof. Dr. Tim Epkenhans (Freiburg): Men of Disorder. Configurations of masculinity in Iran and Tajikistan in the 20th century

Do. 26. Juni
Prof. Dr. Mouhanad Khorchide (Münster): Islam ist Barmherzigkeit. Grundzüge einer modernen Religion

Do. 12. Juni
Dr. Yasmine Berriane (Zürich): Aktuelle Veränderungen von Frauenrechten in Marokko

Do. 05. Juni
Alewtina Schuckmann, M.A. (Frankfurt/M.): Traditionelle und deviative Geschlechtermodelle in Marokko und die Rolle der Medien

Do. 17. April
Prof. Dr. Christel Gärtner (Münster): Wechselverhältnis zwischen deutscher Aufnahmegesellschaft und muslimischer Identitätsbildung